TOP
Selbstfürsorge

Die wichtigsten Mindsets für Krisen

Deine schwierigsten Zeiten können deine größten Chancen sein. Das Leben ist ein ständiges Auf und Ab von Erfolg und harten Zeiten – wenn du lebst, wirst du von Zeit zu Zeit Widrigkeiten erleben. Und wenn du nicht weißt, wie du mit den unvermeidlichen Rückschlägen des Lebens umgehen sollst, wirst Du deine Ziele nicht erreichen und verfehlen.

Ein Artikel von der Gastautorin Kay T. und ist ursprünglich in englischer Sprache auf Medium erschienen.

Während Herausforderungen für manche zu großen Hindernissen werden können, können andere aufblühen, gerade wenn es schwierig wird. Diejenigen, die erfolgreich sind, wissen, wie sie ihre Widrigkeiten und Misserfolge zu ihrem Vorteil nutzen können, während es dem Rest von uns schwerfallen kann, am Morgen nach einem großen Reinfall einfach aufzustehen.

Wie kommt es, dass manche Menschen in der Lage sind, sich von Widrigkeiten so schnell zu erholen, während andere durch die kleinste Unannehmlichkeit völlig erschlagen werden können?

Wenn du jemand sein willst, der sich im Angesicht solcher Herausforderung auszeichnet, dann schau dir diese acht Wege, auf denen erfolgreiche Menschen auch in Widrigkeiten durchhalten und ihre Verzweiflung in eine Chance umwandeln.

Welche Mindsets haben also Menschen, die leichter und erfolgreicher durch Niederlagen gehen:

1. Sie bereiten ihre Reaktion schon vor, bevor die Katastrophe zuschlägt

Erwartet das Schlimmste und hofft auf das Beste; mit anderen Worten, denkt über ein Worst-Case-Szenario nach und plane, wie Du reagieren würdest. Das ist eine Praxis, die ein paar tausend Jahre alt ist. Die alten Griechen, die dem Stoizismus folgten, benutzten die Vorsätzlichkeit als eine ihrer effektivsten Methoden, um die Herausforderungen des täglichen Lebens zu meistern.

Diese Praxis besteht darin, den vor uns liegenden Tag zu visualisieren und alle Herausforderungen, die auftauchen könnten, vorauszusehen.

Dieses stoische Werkzeug ist besonders kraftvoll, weil es hilft, die Dinge ins rechte Licht zu rücken und zu verhindern, dass der Verstand die Stressoren zu einem viel größeren Problem verstärkt, als sie tatsächlich sind. Sich in einer Zwangslage vorzustellen und seinen Aktionsplan vorzubereiten, ist eine großartige Möglichkeit, deine mentale Stärke aufzubauen – etwas, das du brauchst, wenn du vor einer Krise stehst. Und während du dich nicht mit dem Potential einer Katastrophe beschäftigen solltest, wird es dich in völlige Panik versetzen nicht im Voraus geplant zu haben, wenn es dir dann passiert.

Wenn das Schlimmste passiert, wird es dich davor bewahren, völlig in Panik und Angst zu versinken, wenn du im Voraus darüber nachgedacht hast. Stattdessen wirst du in der Lage sein, einen klaren Kopf und eine Rationalität zu bewahren, die deine Ängste und deinen Stress auf einem überschaubaren Niveau halten.

aengste
Hier bei Amazon*

2. Sie besiegen Ihre negative Voreingenommenheit

Wenn du durch herausfordernde Zeit gehst, kannst Du schnell das Gefühl zu haben, dass die Welt um dich herum zerbricht. Wenn ein Rückschlag zuschlägt, schwingen wir zwischen dem Verweilen auf dem, was zu diesem Moment geführt hat und der Erwartung auf den nächsten Fallstrick, der uns wieder den Teppich unter den Füßen wegziehen wird.

Der Psychologe Dr. Utpal Dholakia erklärt, dass Optimisten in der Lage sind, mit Rückschlägen besser umzugehen, was zum Teil auf ihre Fähigkeit zurückzuführen ist, selektiv auf die positiven Aspekte ihrer Situation zu achten. Dieses Phänomen wird als „attentional bias“ beschrieben, bei dem eine Person dazu neigt, sich mehr auf die positiven Aspekte einer schlechten Situation zu konzentrieren, anstatt von den negativen zu zehren.

Die voreingenommene Aufmerksamkeit, zu der eine optimistische Person in der Lage ist, ist das, was sie bei der Überwindung er Widrigkeiten erst erfolgreich macht. Es erlaubt ihnen einen Sinn in den Schwierigkeiten zu finden, die in ihrem Leben geschehen und gibt ihnen dann die Möglichkeit, den Silberstreif am Horizont zu sehen, der hilft diese negative Erfahrung in eine Chance für zukünftiges Wachstum zu verwandeln.

Obwohl es wichtig ist, die Realität deiner Situation zu begreifen, wirst du dich selbst davon abhalten, vorwärts zu gehen, wenn du alles auf negative Weise wahrnimmst.

Anstatt sich auf die schlechten Seiten zu konzentrieren, ist es wichtig, eine optimistische Denkweise und eine positive Einstellung zu kultivieren, um deine Anpassungsfähigkeit zu optimieren.

3. Sie erzeugen unauslöschliche Motivation

Du kannst nicht erwarten, dass du weißt, was du tust, wenn du nicht weißt, warum du es tust.

Und es ist sogar noch wichtiger, ein klar definiertes ‚Warum‘ zu haben, wenn das Leben hart wird. Du hörst die ganze Zeit diese Floskeln zu Reichtums Geschichten – Berühmtheiten wie Oprah Winfrey, Jim Carey und Stephen King. Jeder von ihnen hatte Höhen und Tiefen, die sie überwinden mussten, um den Grad an Erfolg zu erreichen, den sie heute haben. Sie waren in der Lage, im Angesicht der Widrigkeiten zu triumphieren, weil sie sich fest entschlossen dafür einsetzten, ihre Ziele zu erreichen.

Dr. Anthony Burrow, ein Entwicklungspsychologe und Direktor des Purpose and Identity Processes Laboratory an der Cornell University, hat einen Großteil seines Lebenswerkes der Erforschung der Vorteile der Entwicklung eines Sinns für das Leben gewidmet. Ein Großteil seiner Forschungen hat ergeben, dass diejenigen, die einen starken Sinn im Leben haben, besser gerüstet sind, mit dem täglichen Stress umzugehen. Und die Fähigkeit, deine Emotionen zu regulieren, um dich an unerwartete Herausforderungen anzupassen, wird dir helfen, zu wachsen.

In der Tat fand eine solche Studie, die von Dr. Burrow und seinen Kollegen durchgeführt wurde, heraus, dass Teilnehmer, die berichteten, dass sie ein Zielbewusstsein haben, einen Nettowert von 14.680 Dollar mehr hatten als diejenigen, die sich über ihr ‚Warum‘ im Leben nicht im Klaren waren. Wenn du ein klar definiertes Ziel hast, hast du zwangsläufig einen Antrieb und eine Leidenschaft für deine Ziele, die nicht ausgelöscht werden können. Und diese Motivation wird dich durch die Widrigkeiten und Rückschläge tragen, die dir auf deinem Weg zur Verwirklichung deiner Träume begegnen werden. Aber wenn du keinen triftigen Grund hast, warum du etwas überhaupt verfolgst, gibst du den Widrigkeiten die Kraft, dich von deinem Weg zum Erfolg völlig abzubringen.

4. Sie wissen, wie man aus der ‚neutralen‘ Zone herauskommt

Meistens hast du keine Kontrolle darüber, was passiert, aber du kannst die Kontrolle darüber übernehmen, wie du reagierst.

Wenn du dich selbst bemitleidest, behindert das nur deine Fähigkeit, eine Lösung für deine Situation zu finden. Es ist unmöglich, deine nächsten Schritte zu bestimmen, wenn du deine ganze Zeit damit verbringst, Trübsal zu blasen und das „Was-wäre-wenn“-Spiel zu spielen.

Aber es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht so einfach ist, sich mit einer neuen Realität zu arrangieren, wie einen Schalter in deiner Denkweise umzulegen. Der spätamerikanische Autor, Sprecher und Berater William Bridges war ein Pionier in der Erforschung und im Verständnis des Übergangs: der Eintritt, wenn ein Individuum eine große Veränderung in seinem Leben erlebt.

Bridges definiert den Übergang als die psychologische Neuorientierung, die stattfindet, wenn eine Person mit einer Veränderung fertig wird. Dieser Übergang ist ein Prozess, der sich im Laufe von drei Phasen vollzieht: dem Loslassen, der neutralen Zone und dem Neuanfang. Während der Phase des Loslassens wird eine Person beginnen, ihre Identität loszulassen, die sie war, bevor sie auf ein lebensveränderndes Ereignis traf. Wenn eine Person in die neutrale Zone übergeht, wird sie mit ihrem Identitätsgefühl kämpfen, da sie nicht weiß, wer sie ist oder wer sie in Zukunft sein wird.

Diejenigen, die Schwierigkeiten überwinden müssen, bleiben oft für lange Zeit in der neutralen Zone. Die Fähigkeit, dieses Gefühl des Verlusts und der Hoffnungslosigkeit zu überwinden und in die Phase des Neuanfangs vorzudringen, ist das, was erfolgreiche Menschen mit ihrer widrigen Situation fertig werden lässt. In der neu beginnenden Phase des Übergangs beginnen die Menschen, sich über ihre Kämpfe zu erheben, indem sie Wege finden, sich neu zu profilieren, neue Anstrengungen zu unternehmen und sich zu verpflichten, in ihrer neuen Realität zu gedeihen.

So sehr wir uns auch wünschen mögen, dass wir keine Widrigkeiten erleben müssten, eines der besten Dinge, die man tun kann, wenn man ihnen begegnet, ist, mit der Situation Frieden zu schließen.

Indem du die Situation als das akzeptierst, was sie ist, erlaubst du dir selbst, den Prozess zu beginnen, weiterzumachen und deine Kämpfe zu überwinden.

5. Sie stützen sich auf ihren Sinn für Humor

Es mag wie ein Klischee erscheinen, aber Lachen hat wirklich eine therapeutische Wirkung auf unseren Körper, die wir brauchen, um mit Stress fertig zu werden. Tatsächlich setzen Lächeln und Lachen den Neurotransmitter Dopamin frei, der dafür verantwortlich ist, Glücksgefühle zu erzeugen und Stress abzubauen.

Es mag unmöglich erscheinen, die Ironie in einem katastrophalen Ereignis zu finden, aber manchmal kann es dein erster Schritt sein, mit deiner Realität zurechtzukommen und dich vorwärts zu bewegen. Und während du inmitten eines großen Rückschlags vielleicht nicht lachst, solltest du mit der Zeit in der Lage sein, ein bisschen Humor in deinem Unglücksfall zu finden. Das wird nicht nur deine Stimmung aufhellen, sondern auch dabei helfen, die Widerstandskraft aufzubauen, die du brauchst, um größeren Schwierigkeiten zu begegnen.

6. Sie suchen den Silberstreif

„Widrigkeiten sind ein effektiver, gründlicher und sehr persönlicher Lehrer“. – Ralph Marston

Es ist wahr, was sie sagen – Widrigkeiten sind ein großer Lehrer. Deshalb sehen erfolgreiche Menschen ihre Widrigkeiten als eine Gelegenheit für persönliches Wachstum und Verbesserung. Es ist durch unsere Kämpfe, dass wir die Möglichkeit haben, einige der wichtigsten Lektionen des Lebens zu lernen. Wenn du die Fähigkeit hast, Widrigkeiten frontal zu begegnen, kannst du eine Widerstandskraft aufbauen, die dir nicht nur hilft, deine Situation zu überwinden, sondern dich auch darauf vorbereitet, mit zukünftigen Herausforderungen besser umzugehen.

Und manchmal sind Rückschläge eine Gelegenheit für uns, unsere Pläne zu ändern und uns neu zu erfinden. Die Fähigkeit, nicht nur Widrigkeiten anzunehmen, sondern auch Gelegenheiten zu finden, eine Situation zu verbessern, ist das, was die Erfolgreichen von den Unterlegenen unterscheidet.

7. Sie kennen ihre Stärken

Einer der Gründe dafür, dass erfolgreiche Menschen in der Lage sind, sich von einer Niederlage zu erholen, ist, dass sie wissen, dass sie zu harter Arbeit fähig sind. Auch wenn sie sich vielleicht verzweifelt oder verärgert über eine unerwartete Situation fühlen, erlauben sie sich nie, sich machtlos zu fühlen. Stattdessen machen sie eine Bestandsaufnahme ihrer Stärken und finden Wege, sich vorwärts zu treiben.

Der Psychologe Albert Bandura prägte den Begriff der Selbstwirksamkeit, der definiert wird als der Glaube einer Person an ihre Fähigkeit, in einer bestimmten Situation erfolgreich zu sein. Durch umfangreiche Forschungen hat Bandura herausgefunden, dass Selbstwirksamkeit nicht nur eine entscheidende Komponente dafür ist, wie eine Person sich selbst empfindet, sondern auch ein wichtiger Faktor dafür ist, ob eine Person ihre Ziele erreichen kann oder nicht.

Menschen mit einem starken Selbstwirksamkeitsgefühl sind erfolgreicher bei der Bewältigung von Widrigkeiten, weil sie herausfordernde Probleme als Aufgaben betrachten, die es zu meistern gilt. Sie gehen an ungewohnte Situationen mit der Zuversicht heran, dass sie in der Lage sind, sich anzupassen, und dass diese Denkweise ihnen hilft, trotz Herausforderungen und Rückschlägen erfolgreich zu sein.

Aber wenn du in den Kaninchenbau der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit fällst, nimmst du ihnen die Fähigkeit, sich vorwärts zu bewegen und zukünftigen Erfolg zu finden. Stattdessen musst du Vertrauen in dich selbst haben und wissen, dass du Talente und Fähigkeiten hast, die du nutzen kannst, um deine Herausforderungen zu überwinden. Zögere nicht, eine Liste all dessen aufzuschreiben, was du zu bieten hast, und lass dir Ideen einfallen, wie du sie zu deinem Vorteil nutzen kannst.

8. Sie investieren in sich selbst

„Es gibt eine Investition, die alle anderen übertrifft: Investiere in dich selbst. Sprich an, was auch immer du fühlst, was auch immer deine Schwächen sind, und tu es jetzt.” – Warren Buffet

Die größte Investition, die ein Mensch machen kann, ist in seine eigene persönliche Entwicklung. Erfolgreiche Menschen erkennen, dass es keine größere Zeit gibt, in sich selbst zu investieren, als wenn sie mit Widrigkeiten konfrontiert werden.

Sie haben nicht nur die Fähigkeit, ihre Herausforderungen zu überwinden, sie wissen auch, wie wichtig es ist, als bessere Menschen auf der anderen Seite davon herauszukommen. Sie suchen nach zusätzlichen Möglichkeiten, um weiser zu werden und ihr Schicksal besser in den Griff zu bekommen. Sei es durch Gespräche mit Mentoren, Webinare oder das Lesen von Selbsthilfebüchern, erfolgreiche Menschen werden nicht zögern, ihre Zeit und ein bisschen Geld zu investieren, um sicherzustellen, dass sie sich kontinuierlich verbessern.

Takeaways zum Umsetzen

Es kann schwierig sein, sich auf unvorhergesehene Härten vorzubereiten ohne unnötigen Stress in deinem Leben zu erzeugen. Schließlich klingt der Gedanke, all die Dinge aufzulisten, die im Leben möglicherweise schief gehen könnten, entmutigend und frustrierend.

Es gibt jedoch eine Reihe von gesunden Handlungen, die du regelmäßig machen kannst, um kontinuierlich auf die Wachstumsmentalität hinzuarbeiten, die entscheidend sein wird, wenn du mit Widrigkeiten konfrontiert wirst.

  • Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um dein Ziel aufzuschreiben – was ist dein Ziel und warum willst du es erreichen? Und begnüge dich nicht nur mit der ersten Antwort, die dir in den Kopf kommt, sondern fordere dich selbst heraus, tiefer in deine Argumentation einzutauchen. Je tiefer du gräbst, desto mehr wirst du über deine wahre Motivation erfahren. Halte diese handgeschriebene Absichtserklärung griffbereit, damit du darauf zurückgreifen kannst, wenn du spürst, dass deine Motivation schwindet.
  • Übe dich darin, die Dinge in deinem täglichen Leben positiv zu gestalten, besonders wenn du dich dabei ertappst, dass du eine halbleere Glas-Mentalität bevorzugst, so dass, wenn eine wirklich herausfordernde Situation entsteht, dein Gehirn darauf trainiert ist, nach dem Silberstreif zu suchen. Ein Mentor sagte einmal zu mir:

„Wenn du 2.400 $ auf deinem Sparkonto hättest und dir jemand 100 $ klauen würde, würdest du dann die restlichen 2.300 $ ausgeben, um die 100 $ zurückzubekommen? Offensichtlich nicht, also warum lassen wir uns dann von einer schlechten Stunde am Tag den Rest unserer 23 Stunden ruinieren?“

  • Aktualisiere deinen Lebenslauf regelmäßig, auch wenn du nicht vorhast, in nächster Zeit einen Job zu suchen. So bist du nicht nur auf eine unerwartete Jobsuche vorbereitet, sondern musst dich auch mit deinen Stärken und Fähigkeiten vertraut machen. In Zeiten der Widrigkeiten ist es wichtig, deine Fähigkeiten zu kennen und Vertrauen in deine Fähigkeit zu haben, sie zu nutzen.
  • Warte nicht auf einen Rückschlag, bis du anfängst, in dich selbst zu investieren. Wenn es etwas gibt, das du wissen, lernen oder besser verstehen willst, ergreif die Initiative, um dorthin zu gelangen. Wenn du die beste Version deiner selbst bist, wenn du einen Rückschlag erlebst, wirst du besser darauf vorbereitet sein, jede Herausforderung durchzustehen.

Diese regelmäßigen Übungen werden dich mit Tools ausstatten, die dir helfen, mit einer schwierigen Situation fertig zu werden und mit der Planung deiner ‚Neuanfangsphase‘ zu beginnen, und dass ein reibungsloser Übergang der Schlüssel zur erfolgreichen Bewältigung von Widrigkeiten ist. Obwohl du durch die normalen Emotionen und Frustrationen gehen wirst, die mit Rückschlägen einhergehen, wird deine Reise, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen, viel erfolgreicher sein, wenn du sie mit der richtigen Denkweise angehst.


Dieser Artikel stammt aus der Feder unserer fantastischen Gastautorin Kay T. und ist ursprünglich in englischer Sprache auf Medium erschienen. Viele weitere tolle Texte findest du hier. Wie immer gilt: die Meinung in diesem Text muss nicht unbedingt jener der Butterseite entsprechen.

*Diese Seite enthält einen so genannten Affiliate Link. Solltest du über diesen Link z.B. auf Amazon einen Einkauf tätigen, bekommen wir ein finanzielles Dankeschön von Amazon. Damit finanzieren wir die Butterseite. Dir entstehen dabei keine Kosten. Vielen Dank, dass du es damit uns ermöglichst, die Butterseite zu erhalten.